Sonett 3247

Könnt ich, so holt ich ihn sofort zurück,
um ihn, den Alterslosen, zu befragen,
woran er, so er sich besinnt, sein Glück
bemisst, auch zugleich in schlecht’ren Tagen

Wenn ohn‘ Arg und Bang er vor mir stünde,
auf dem Sprung die Antwort mir zu geben,
gäb sein feines Lächeln mir die Gründe,
dass in Folge Dinge sich begeben.

Doch wenn er, der große Geistesriese,
mir als seine Botschaft hinterbrächte,
dass nicht harte Arbeit ist das Miese,
sondern mit Genie durchzechte Nächte.

Verbannen würd‘ ich ihn für immerdar,
soviel ist klar und unumstößlich wahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.