Kissen im Fenster

Ich wohne an einer Straße. Morgens gehen Kinder die Straße entlang zur Schule. Erst kommen zwei. Dann weitere drei. Manchmal kommt nur eines. Aber es kommen einige. Ich habe sie noch nie gezählt. Sie gehen hintereinander, nehmen keine Notiz voneinander. Nur am Samstag und am Sonntag geht keines in der Straße entlang. Wenn weder Samstag noch Sonntag ist und nach [weiterlesen]

Noch früher …

Es ist der 8. August 1773, als Helen von der Weiden eine folgenreiche Entscheidung trifft und ihren Lakaien Guntram damit beauftragt, den nun mehr gutartigen Wallach einzuspannen, um sie fürderhin nach ihrer Toiletten mit dem einzig verbliebenen Gespann in die Stadt zu kutschieren. Es ist Sommerschlussverkauf, da will sie nicht hinter den anderen in der Gegend verbliebenen Frauen zurückstehen und [weiterlesen]

Früher mal …

Es gibt ja zweifellos Menschen, die sich gern, ob in Kenntnis oder Unkenntnis der Geschichte sei einmal dahingestellt, in vergangene Zeiten katapultieren würden, wenn es denn nur diese Zeitmaschinen gäbe. Juri H. ist auch von einem solchen Wunsch beseelt. Er ist 25, arbeitet bei Ford in Köln und liebt seinem eigenen Bekunden nach die 50er- und 60er-Jahre des letzten Jahrhunderts. [weiterlesen]