Vor dem Loch

Manchen ist das ja ungeheuer wichtig, sie bezeichnen das als Ausweis von Bildung und Geisteshaltung. Man muss zeigen, dass man sich auszudrücken vermag und dass man in allem Stil hat. Anderen wiederum ist in erster Linie daran gelegen, dass man sich an die Regeln hält, einerlei, worum es geht. Man muss sich den Regeln gemäß verhalten und das gilt ausnahmslos. [weiterlesen]

10 min später

Hat wirklich komisch ausgesehen mit seinem Papierklumpen im Mund, aber zu lachen habe ich nichts gehabt. Kaum aus dem Zimmer draußen, kommt der Schließer mit ein paar Kumpels zurück, die mich ruch, zuck bearbeiten, so nennen sie das hier. Danach kann ich kaum mehr aus den Augen schauen. Sie schleppen mich zum Chef, legen mich auf dem Sessel ab, ihm [weiterlesen]

10 min

Hier! Der Schließer grinst, legt ein paar Blatt Papier und einen Stift auf den Tisch. 10 Minuten! Mehr Zeit hast Du nicht! Der Schließer grinst noch einmal breit und geht. Mehr Zeit hast du nicht? Was soll das? Wartet das Exekutionskommando auf mich? Habe ich da etwas nicht mitbekommen? Bin ich in das Pelican Bay State Prison gebeamt worden? Eine [weiterlesen]

Hinter den Wänden

Die letzten tragischen Worte der Nacht springen von meinem Schreibtisch, verpuffen lautlos in den ersten Strahlen und meine Zweifel kriechen zurück in die feuchte Erde des Morgens. Staubdurchwirkt und aufdringlich überzieht das Hell mit scharfkantigen Streifen das Zimmer. Hinter den Jalousien der Lärm der Straße, dazwischen eine verstörte Vogelstimme. Ein neuer Tag tropft taktlos vom Himmel. Nackt liege ich auf [weiterlesen]

Im Schulhof

Es geht mir gut, und nicht nur das. Ich freue mich flink auf den Beinen zu sein. Ohne einen Gedanken daran zu verschwenden, das es mir verboten ist, diesen Bereich des Hofes zu betreten, überschreite ich die blaue Linie. Genauer gesagt, so genau wie es die Erinnerung zulässt, flitze ich über die Demarkationslinie, hin zu den Größeren. Und schon ist [weiterlesen]