Nayka – Flug ins Ungewisse

Gar nicht so einfach, zu entscheiden, wohin die Reise geht. Schließlich hat man ja Verantwortung für seine Figur, kann sie ja nicht einfach in eine Krisenregion schicken und dann sagen, sieh mal zu, wie du hier zurecht kommst, und man selbst sitzt vor dem prasselnden Kaminfeuer. Das gehört sich nicht. Und auch nicht die Sache mit ihrem Namen. Sie hat [weiterlesen]

Übergang

Auch bislang schon sind die Menschen zum großen Teil Anhängsel von Apparaturen, die ihnen Bewegungen und Denkformen aufzwingen, werden in Menschenkörper Maschinenteile eingefügt und menschliche Organe direkt mit Maschinen verbunden. Die Kopplungsmöglichkeiten von Mensch und Maschine werden sich vervielfältigen und schon bald, wenn die Gentechnik-Industrie serienreife Anlagen zur identischen Reproduktion von Menschen errichtet hat, ist der Mensch, wie er uns [weiterlesen]

Dazwischen

Ich interessiere mich für Schwebezustände. Das Schweben, das ich meine, ist sehr schwer zu beschreiben. Ich weiß nicht, schwebe ich oder sind es die Dinge um mich herum, die schweben. Es kommt mir so vor, dass mir alles entgleitet, ich mir selbst entgleite, sobald ich mich auf etwas zu konzentrieren suche. Es ist, als ob ob das, was da ist, [weiterlesen]

Was für ein Tag

Just in time. Er ist gut in der Zeit, die Vorspeise fast fertig, das Fleisch im Backofen, er gießt sich einen Schluck Wein ein, weil alles so vortrefflich gelaufen ist, nur einen kleinen Schluck, weil sie nicht denken soll bei der Begrüßung, er weiß ja nicht, wie nahe man sich gleich kommt, dass er ein heimlicher Alki ist, ein winziger [weiterlesen]

Wörter

Eingekeilt zwischen Wörtern, die wie Schutzschilder die Angriffe anderer Wörter, die verletzen und kränken, abwehren. Eingezwängt in Wörtern, die wie Magnete andere anziehen, erwünschte, gleichgesinnte und die unerbetenen feindlichen, die entstellen und verführen. Worte zerteilen das Wahrnehmbare, schlagen Breschen ins Chaotische, damit der Mensch sicheren Schritts darin wandeln kann. Worte trennen das Zusammenhängende und setzen es neu zusammen, damit verstören [weiterlesen]